Ulrike Rodust

Für Schleswig-Holstein in Europa

5. Mai 2014

Schleswig-Holstein
Besuch in Ostholstein

V. l. n. r.: Andreas Lohff (Präsident Gartenbauverband Nord e.V.), MdL Regina Poersch, MdEP Ulrike Rodust, Heide Buchwald, Dr. Hans Hermann Buchwald (Präsident der Landesgruppe Schleswig-Holstein im Gartenbauverband Nord e.V.).

Frei­tag, 02. Mai 2014 – Ost­hol­stein: Malen­te, Rate­kau, Hem­mels­dorf, Bad Schwartau – am Frei­tag führ­te es Ulri­ke Rodust ein­mal quer durch den Kreis Ost­hol­stein.

Den Anfang mach­te ein Besuch im Buch­wald Pflan­zen­cen­ter in Bad Malen­te. Hier tra­fen sich Ulri­ke Rodust und die Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Regi­na Poersch mit Andre­as Lohff (Prä­si­dent des Gar­ten­bau­ver­band Nord e.V.) und mit Dr. Her­mann Buch­wald (Geschäfts­füh­rer des Pflan­zen­cen­ters und Lan­des­prä­si­dent der Lan­des­grup­pe Schles­wig-Hol­stein im Gar­ten­bau­ver­band Nord e.V.). Gemein­sam lote­ten sie die Mög­lich­kei­ten der För­de­rung von inno­va­ti­ven Pro­jek­ten im Bereich Gar­ten­bau in der neu­en EU-För­der­pe­ri­ode ab 2015 aus. Dr. Her­mann Buch­wald wür­de im Rah­men der „Euro­päi­schen Inno­va­ti­ons­part­ner­schaft“ (EIP) ger­ne einen Markt­Treff oder einen klei­nen Bio-Bäcker in das Pflan­zen­cen­ter inte­grie­ren. Eine sol­che Part­ner­schaft wür­de nicht nur die jewei­li­gen Unter­neh­men stär­ken, son­dern vor allem auch das Ange­bot im länd­li­chen Raum berei­chern.

14-05-02_Dorfmuseum_RatekauDanach ging es gemein­sam mit MdL San­dra Red­mann wei­ter, um mit dem Dorf­mu­se­um Rate­kau ein noch rela­tiv jun­ges EU-För­der­pro­jekt zu besich­ti­gen. 2013 wur­de hier die neue Schmie­de ein­ge­weiht, die auch eine Holz­werk­statt mit Tisch­le­rei und Drechs­le­rei beher­bergt. Mit dem Neu­bau soll ein Stück Dorf­ge­schich­te bewahrt wer­den. Der rund 50.000 Euro teu­re Neu­bau wur­de von der EU mit 23.000 Euro unter­stützt. Wei­te­re 2.000 Euro gab es von der Spar­kas­se, den Rest über­nahm die Gemein­de Rate­kau.

Das Dorf­mu­se­um Rate­kau wur­de 2000 in einer in Luschen­dorf abge­bau­ten und in Rate­kau wie­der auf­ge­bau­ten reet­ge­deck­ten Fach­werk-Räu­cher­ka­te eröff­net und spä­ter um wei­te­re Gebäu­de sowie einen Bau­ern­gar­ten ergänzt. Gezeigt wird unter ande­rem eine Samm­lung land­wirt­schaft­li­cher, hand­werk­li­cher und haus­wirt­schaft­li­cher Gerä­te.

V. l. n. r.: Klaus-Peter Ninnemann, Ulrike Rodust, Martin Scheel (Hauptamtsleiter der Gemeinde Timmdorf).

V. l. n. r.: Karl-Heinz Georg (SPD Orts­ver­eins­vor­sit­zen­der Rate­kau), Klaus-Peter Nin­ne­mann (SPD Orts­ver­eins­vor­sit­zen­der Tim­men­dorf), Ulri­ke Rodust, Mar­tin Scheel (Haupt­amts­lei­ter der Gemein­de Timm­dorf).

Nicht weit ent­fernt von Rate­kau befin­det sich der Fische­rei­hof Hem­mels­dorf – eben­falls ein EU-geför­der­tes Pro­jekt. Der Fische­rei­hof Hem­mels­dorf ist ein Leucht­turm­pro­jekt der LAG Aktiv­Re­gi­on Inne­re Lübe­cker Bucht soll zukünf­tig durch die Ver­bin­dung von erleb­ba­rer Bin­nen­fi­sche­rei und Tou­ris­mus die regio­na­le Wirt­schaft stär­ken.

V. l. n. r.: MdL Sandra Redmann, MdEP Ulrike Rodust, Ferdinand Schöppich.

V. l. n. r.: MdL San­dra Red­mann, MdEP Ulri­ke Rodust, Fer­di­nand Schöp­pich.

Das Herz­stück ist, neben dem Fisch­re­stau­rant mit groß­zü­gi­ger Außen­ter­ras­se, sicher die „glä­ser­ne Räu­che­rei“. Es soll hier ein Zen­trum und Treff­punkt rund um die Fische­rei ent­ste­hen.

Zum Abschluss besuch­ten Ulri­ke Rodust und San­dra Red­mann Küchen Treff Schöp­pich in Bad Schwartau. Fer­di­nand Schöp­pich erläu­ter­te war­um die Kenn­zeich­nungs­pflicht von elek­tri­schen Gerä­ten in Aus­stel­lungs­kü­chen pro­ble­ma­tisch ist.

 

 

 

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.