Ulrike Rodust

Für Schleswig-Holstein in Europa

14. Mai 2014

Schleswig-Holstein
Ein Tag in Flensburg

Besuch der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft mbH & Co. KG, mit Simone Lange, Ulrike Rodust und Klaus Hänsch.

Montag, 12. Mai – Flensburg: Anfang der Woche war „Flensburgtag“ im Europa Wahlkampf mit Unterstützung durch den früheren Präsidenten des Europäischen Parlaments Klaus Hänsch und MdL Simone Lange.

14-05-12_ECMI_Flensburg

Klaus Hänsch, Ulrike Rodust und Simone Lange zu Gast in den Räumen des ECMI.

Der erste Termin führte die drei in das European Centre for Minority Issues, zu einem Gespräch über Minderheiten in Europa. Die Forderung nach einem europäischen EU-Minderheitenkommissar wurde einmal mehr deutlich.

Das ECMI wurde 1996 von den Regierungen von Dänemark, Deutschland und Schleswig-Holstein gegründet. Es ist eine unabhängige und interdisziplinäre Einrichtung, die durch einen internationalen Mitarbeiterstab getragen und durch eine Vielzahl von erfahrenen Gastwissenschaftlern aus ganz Europa und dem Rest der Welt ergänzt wird.

Es folgte ein Gespräch mit dem Betriebsrat der Flensburger Schiffbaugesellschaft über Arbeitnehmerrechte und -schutz in der EU. Die Flensburger Werft ist Weltmarktführer im Bau von RoRo-Schiffen.

Über den Dächern Flensburg und auf dem Dach der Goethe-Schule, Dr. Klaus Hänsch, früherer Präsident des EP, besucht im Europawahlkampf mit seiner Frau seine alte Schule — mit Simone Lange und Ulrike Rodust.

Dr. Klaus Hänsch, früherer Präsident des EP, besuchte im Europawahlkampf mit seiner Frau seine alte Schule — mit Simone Lange und Ulrike Rodust.

Im Anschluss daran ging es dann bei einem Besuch der Goetheschule hoch hinaus über die Dächer von Flensburg. Klaus Hänsch hatte hier im Jahr 1959 sein Abitur gemacht

Mit ihrem Europacurriculum „Interkulturelle Bildung und Nachhaltigkeit“ macht es sich die Flensburger Europaschule zum Ziel, Schüler nachhaltig auf selbstständiges sprachliches und gesellschaftliches Handeln im europäischen – und auch außereuropäischen Kontext – vorzubereiten.

Europadiskussion mit Prof. Dr. Charlotte Gaitanides, Ulrike Rodust, Dr. Klaus Hänsch und Simone Lange.

Europadiskussion mit Prof. Dr. Charlotte Gaitanides, Ulrike Rodust, Dr. Klaus Hänsch und Simone Lange.

Den Abschluss machte ein Diskussionsabend zu Bürgerrechten und Demokratie im Europa des 21. Jahrhundert im Restaurant Borgerforeningen.

Es diskutierten Dr. Klaus Hänsch (Präsident des Europäischen Parlamentes a.D.), MdL Simone Lange, Ulrike Rodust und Prof. Dr. Charlotte Gaitanides (Vizepräsidentin der Universität Flensburg).

 

 

Schlagwörter: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.