Ulrike Rodust

Für Schleswig-Holstein in Europa

22. Mai 2014

Veranstaltung
Flüchtlingspolitik: Wie sozial ist Europa?

Von links: Ralf Stegner, Ulrike Rodust, Torsten Döhring, Sieghard Wilm. Foto: Dietrich Drescher

Diens­tag, 20. Mai — Ueter­sen: Die jüngs­ten Schiffs­un­glü­cke im Mit­tel­meer haben in dra­ma­ti­scher Art und Wei­se die euro­päi­sche Flücht­lings­po­li­tik auf die Tages­ord­nung gesetzt. Die SPD Schles­wig-Hol­stein hat aus die­sem Grund Pas­tor Sieg­hard Wilm (Pas­tor der „Kir­che für Kiez, Karo und Schan­ze“ aus Ham­burg) und Tors­ten Döh­ring (stell­ver­tre­ten­der Flücht­lings­be­auf­trag­ter des Lan­des Schles­wig-Hol­stein) zu einer Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tung ein­ge­la­den.

Gemein­sam mit dem SPD-Lan­des­vor­sit­zen­den Ralf Steg­ner sowie der schles­wig-hol­stei­ni­schen SPD-Spit­zen­kan­di­da­tin zur Euro­pa­wahl Ulri­ke Rodust haben Bür­ge­rin­nen und Bür­ger im Park­ho­tel Rosa­ri­um in Ueter­sen über die euro­pa­po­li­ti­schen wie auch die innen­po­li­ti­schen Her­aus­for­de­run­gen zur Resi­denz­pflicht, zum Asyl­be­wer­ber­leis­tungs­ge­setz, zur Ket­ten­dul­dung genau­so wie zur soge­nann­ten Armuts­zu­wan­de­rung aus Süd­ost­eu­ro­pa dis­ku­tiert.

Wer die Dis­kus­si­on in Ueter­sen ver­passt hat, kann sich jetzt die Auf­zeich­nung anschau­en:

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.