Ulrike Rodust

Für Schleswig-Holstein in Europa

1. Juli 2014

Europäisches Parlament/Pressemitteilung
Herzlichen Glückwunsch Martin Schulz!

Bei sei­ner ers­ten Ple­nar­ta­gung nach der Euro­pa­wahl hat das Euro­päi­sche Par­la­ment den deut­schen Sozi­al­de­mo­kra­ten Mar­tin Schulz erneut zu sei­nem Prä­si­den­ten gewählt. In der Abstim­mung am Diens­tag in Straß­burg erhielt Schulz bereits im ers­ten Wahl­gang eine abso­lu­te Mehr­heit von 409 Stim­men. Er ist damit der ers­te Prä­si­dent des Euro­päi­schen Par­la­ments, der für eine zwei­te Amts­zeit von zwei­ein­halb Jah­ren gewählt wur­de.

Die schles­wig-hol­stei­ni­sche SPD-Euro­pa­ab­ge­ord­ne­te Ulri­ke Rodust gra­tu­liert zur Wie­der­wahl: „Mar­tin Schulz hat dem Euro­päi­schen Par­la­ment in der ers­ten Amts­zeit eine star­ke Stim­me ver­lie­hen und es als gleich­wer­ti­ges und gleich­be­rech­tig­tes Organ neben dem Rat und der Kom­mis­si­on ver­tre­ten – in den nächs­ten zwei­ein­halb Jah­ren wird er ohne Fra­ge eben­so vehe­ment für eine Neu­aus­rich­tung der Poli­tik in Euro­pa für mehr Wachs­tum und Beschäf­ti­gung kämp­fen.“

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.