Ulrike Rodust

Für Schleswig-Holstein in Europa

20. Mai 2014

Schleswig-Holstein/Veranstaltung
Unterwegs im Kreis Pinneberg

Baumschule BKN Strobel: Ulrike Rodust und Beate Raudies sind beeindruckt vom Käferspürhund.

Mon­tag, 19. Mai — Seestermühe/Uetersen/Holm/Heist/Appen: Gleich zu Anfang der letz­ten Wahl­kampf­wo­che besuch­te Ulri­ke Rodust den Kreis Pin­ne­berg, auch bekannt als das größ­te zusam­men­hän­gen­de Baum­schul­ge­biet der Welt.

14-05-19_Obsthof SchinkelDer ers­te Besuch führ­te Ulri­ke Rodust zu Juli­us Schin­kel, einem jun­gen Obst­bau­ern, der in Seester­mü­he den Fami­li­en­be­trieb über­nom­men hat.

Der Bau der neu­en, moder­nen Kühl- und Lager­hal­le konn­te mit EU-Mit­teln bezu­schusst wer­den.

Von den Gewächs­häu­sern und Apfel­plan­ta­gen ging es dann wei­ter nach Ueter­sen, zu einem Redak­ti­ons­be­such der Ueter­sener Nach­rich­ten.

Doch schon der nächs­te Ter­min führ­te Ulri­ke Rodust wie­der raus ins Grü­ne. In der Baum­schu­le BKN Stro­bel in Holm ließ sie sich unter ande­rem die Vor­ge­hens­wei­se eines Käfer­spür­hun­de­teams vor­füh­ren.

14-05-19_Reden wir über Europa

Ulri­ke Rodust und die stell­ver­tre­ten­de Kreis­vor­sit­zen­de Elke Schrei­ber beim Poli­tik-Talk.

In Appen klang der Tag dann bei einem Poli­tik-Talk mit dem The­ma „Reden wir über Euro­pa.“ und einem eurpäi­schen Imbiss aus.

 

 

 

 

 

 

 

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.