Ulrike Rodust

Für Schleswig-Holstein in Europa

9. Mai 2014

Schleswig-Holstein
Unterwegs im Norden Ostholsteins

Ulrike Rodust besucht Hof Klostersee: Im Hintergrund die frisch geborenen Zwillingskälbchen Ulrich und Ulrike.

Don­ners­tag, 08. Mai: Von Grömitz über Dah­me nach Hei­li­gen­ha­fen – bei durch­wach­se­nem Wet­ter bereis­te Ulri­ke Rodust gemein­sam mit dem Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Lars Win­ter den Nor­den Ost­hol­steins.

Der ers­te Ter­min führ­te sie nach Grömitz zum Hof Klos­ter­see. Ein Ver­ein betreibt dort einen alter­na­ti­ven Hof (deme­ter) mit Bäcke­rei, Käse­rei, Hof­la­den und einem gene­ra­ti­ons­über­grei­fen­den Wohn­pro­jekt. Im neu­en Kuh­stall, der zum Teil durch die soge­nann­te Kuhak­tie finan­ziert wur­de, kann nun auch die mut­ter­ge­bun­de­ne Käl­ber­auf­zucht noch bes­ser orga­ni­siert wer­den.

14-05-08_Dahme

Zu Besuch in Dah­me (von links): MdL Lars Win­ter, Bür­ger­meis­ter Hein­rich Plön (CDU), MdEP Ulri­ke Rodust und Tou­ris­mus­di­rek­tor Ubbo Voss.

Vom Hof Klos­ter­see ging es mit dem Fahr­rad wei­ter an die Küs­te, ins Ost­see­heil­bad Dah­me.

Auf dem Weg erläu­ter­te der ADFC sei­ne fahr­rad­po­li­ti­schen Vor­stel­lun­gen.

In Dah­me besich­tig­te Ulri­ke Rodust das neu gestal­te­te Deich­vor­ge­län­de mit der See­brü­cke. Bür­ger­meis­ter Hein­rich Plön (CDU) und Tou­ris­mus­di­rek­tor Ubbo Voss erläu­ter­ten die Pla­nung, Umset­zung und die Bedeut­sam­keit des Pro­jek­tes für den Tou­ris­mus.

Die Finan­zie­rung wur­de im Rah­men des Zukunfts­pro­gramms Wirt­schaft mit EU-Gel­dern unter­stützt.

Im Anschluss ging es wei­ter zur Küs­ten­fi­scher Nord e.G. in Hei­li­gen­ha­fen. Hier sprach Ulri­ke Rodust mit den Fischern der Genos­sen­schaft. Auch die Sor­gen und Pro­ble­me der Fischer kamen zur Spra­che. Als Koor­di­na­to­rin der S&D-Fraktion im Fische­rei­aus­schuss des Euro­päi­schen Par­la­ments ver­sprach Ulri­ke Rodust sich der Pro­ble­me anzu­neh­men und ihr mög­lichs­tes zu einer Lösung bei­zu­tra­gen.

 

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.