Ulrike Rodust

Für Schleswig-Holstein in Europa

14. Mai 2014

Veranstaltung
Zu Besuch in Itzehoe

Kreistagsfraktionssitzung Steinburg im IZET.

Diens­tag, 13. Mai — Itze­hoe: Am spä­ten Nach­mit­tag war Ulri­ke Rodust zu Gast bei der Kreis­tags­frak­ti­ons­sit­zung der SPD Stein­burg und hielt ein State­ment zur For­schung, Indus­trie und Gewer­be­an­sied­lung und zur EU-För­der­mög­lich­kei­ten für den Kreis Stein­burg.

Ort der Frak­ti­ons­sit­zung war das IZET Inno­va­ti­ons­zen­trum, dass sich zusam­men mit dem Fraun­ho­fer Insti­tut für Sili­zi­um­tech­no­lo­gie (ISIT) als Dreh- und Angel­punkt für klei­ne und mit­tel­stän­di­ge Tech­no­lo­gie-Unter­neh­men am Stand­ort ver­steht.

14-05-13_ASF_Diskussion_Itzehoe

Von links: Ger­lin­de Bött­cher-Nau­diet, Jut­ta Ohl, Doris Schrö­der, Rai­ner Nau­diet, Ulri­ke Rodust.

Dar­auf folg­te dann die Gesprächs­run­de „Arbeits­markt nach­ge­fragt“, orga­ni­siert von der AsF Stein­burg. Ulri­ke Rodust, Jut­ta Ohl (Vor­sit­zen­de Kom­mu­nal­po­li­ti­sches Frau­en­netz „KOPF“), Doris Schnei­der (Lan­des­ar­beits­ge­mein­schaft Frau und Beruf) dis­ku­tier­ten zum The­ma „Was bringt Euro­pa in Bezug auf Arbeit dem Kreis Stein­burg“.

 

 

 

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.