Ulrike Rodust

Für Schleswig-Holstein in Europa

6. März 2015

Allgemein/Europäisches Parlament
Frauenrechte weltweit stärken

Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März 2015 lud die S&D Fraktion Politiker, Menschenrechtler und Künstler zum gegenseitigen Austausch auf die Weltfrauenkonferenz ins Europäische Parlament ein. Unter dem Motto: „Women for Change, Change for Women“ diskutierten meine sozialdemokratischen Kolleginnen Iraxte Garcia Perez und Marie Arena aus dem Ausschuss für Frauenrechte und Geschlechtliche Gleichstellung unter anderem mit Vertretern von Amnesty International und dem European Parliamentary Forum. Besonders beeindruckte der Einsatz der Frauenrechtlerin Leyla Hussein, die sich gegen weibliche Genitalverstümmelung und Geschlechtergleichstellung stark macht.

Über den vermehrten Handlungsbedarf um die Rolle von Mädchen und Frauen zu stärken, waren sich alle Teilnehmer einig. Denn noch immer sind Mädchen und Frauen weltweit Opfer sexueller Gewalt, haben einen erschwerten Zugang zu Gesundheits- und Bildungssystemen und werden schlechter bezahlt als Männer.

Dass Frauen, wenn man sie ermächtigt, Veränderungen mitgestalten können, machten die Präsentationen von Künstlerinnen wie Nadia Khiari deutlich. Ihre Karikaturen leisteten einen Beitrag zur Arabischen Revolution und zur Stärkung der Frauenrechte in Tunesien. Deshalb steht auch der diesjährige Weltfrauentag im EU-Parlament im Zeichen „Frauen und Mädchen durch Bildung stärken“.

 

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.