Ulrike Rodust

Für Schleswig-Holstein in Europa

15. Februar 2016

Fischerei/Pressemitteilung
Nur fischen, was nachwächst!

Die Nie­der­län­di­sche Rats­prä­si­dent­schaft wird am Mon­tag im Fische­rei­rat ihr Arbeits­pro­gramm für die kom­men­den Mona­te vor­stel­len. Kern­the­ma ist ein Vor­schlag zur nach­hal­ti­gen Bewirt­schaf­tung euro­päi­scher Außen­flot­ten.  „Unse­re Fische­rei darf weder die Umwelt zer­stö­ren noch loka­le Fischer in Nicht-EU-Staa­ten in den Ruin trei­ben“, erklärt die SPD-Euro­pa­ab­ge­ord­ne­te Ulri­ke Rodust vor dem Tref­fen der Fische­rei­mi­nis­ter. „Wir haben uns in der Fische­rei-Reform zu einer nach­hal­ti­gen Fische­rei bekannt. Das galt aus­drück­lich nicht nur für euro­päi­sche Gewäs­ser! Unse­re Flot­te muss sich auch in ande­ren Tei­len der Welt an wis­sen­schaft­lich fun­dier­ten Gren­zen auf Nach­hal­tig­keit  aus­rich­ten. Wenn wir vor den Küs­ten von Dritt­staa­ten fischen, müs­sen wir sicher­stel­len, dass wir aus­schließ­lich die Über­schüs­se der jewei­li­gen Part­ner­län­der abfi­schen. Nur so kön­nen wir ver­hin­dern, dass EU-Schif­fe mit den loka­len Fischern kon­kur­rie­ren.“

„Mit ihrem Vor­schlag zur nach­hal­ti­gen Bewirt­schaf­tung der EU-Außen­flot­ten nimmt sich die Rats­prä­si­dent­schaft ein The­ma vor, das auch die Arbeit im Fische­rei­aus­schuss in der nächs­ten Zeit bestim­men wird. Es ist außer­dem höchs­te Zeit, wäh­rend die­ser Rats­prä­si­dent­schaft bei den Mehr­jah­res­plä­nen zur nach­hal­ti­gen Bewirt­schaf­tung von Fisch­be­stän­den ein gro­ßes Stück wei­ter­zu­kom­men“, for­dert Rodust.

„Die über­fäl­li­ge Eini­gung zum Ost­see-Manage­ment­plan muss jetzt end­lich erfol­gen. Mit die­sem ers­ten Mehr­jah­res­plan hät­ten wir die drin­gend nöti­ge Blau­pau­se für Manage­ment­plä­ne, die Fang­quo­ten ver­bind­lich an wis­sen­schaft­li­chen Vor­ga­ben aus­rich­ten. Damit könn­ten wir end­lich unser Ziel errei­chen: eine Fische­rei­re­form, nach der wirk­lich nur so viel gefischt wird, wie nach­wach­sen kann”, erläu­tert die sozi­al­de­mo­kra­ti­sche Fische­rei­ex­per­tin. Drit­tes wich­ti­ges The­ma der kom­men­den Mona­te ist die kon­for­me Umset­zung der Anlan­de­ver­pflich­tung.

 

Schlagwörter: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.