Ulrike Rodust

Für Schleswig-Holstein in Europa

Europäisches Parlament

Sacharow-Preis geht an Raif Badawi – Europaparlament zeichnet saudischen Internetaktivisten aus

Der diesjährige Träger des Sacharow-Preises für geistige Freiheit ist Raif Badawi. Das hat das Europäische Parlament am Donnerstag in Straßburg bekannt gegeben. Der in Saudi-Arabien inhaftierte Blogger wurde 2014 unter anderem wegen Beleidigung des Islam und „Abfall vom Glauben“ zu zehn Jahren Haft und mehreren Hundert Peitschenhieben verurteilt. mehr…

Veranstaltung

Flüchtlingspolitik: Wie sozial ist Europa?

Dienstag, 20. Mai – Uetersen: Die jüngsten Schiffsunglücke im Mittelmeer haben in dramatischer Art und Weise die europäische Flüchtlingspolitik auf die Tagesordnung gesetzt. Die SPD Schleswig-Holstein hat aus diesem Grund Pastor Sieghard Wilm (Pastor der „Kirche für Kiez, Karo und Schanze“ aus Hamburg) und Torsten Döhring (stellvertretender Flüchtlingsbeauftragter des Landes Schleswig-Holstein) zu einer Diskussionsveranstaltung eingeladen. mehr…

Europäisches Parlament

S.O.S. Europa: Erst Flüchtlinge, dann Grenzen schützen!

Die schleswig-holsteinische Europaabgeordnete Ulrike Rodust kam der Aufforderung von Amnesty International nach und unterschrieb das Manifest „Erst Flüchtlinge, dann Grenzen schützen!“.

Die Menschenrechtsorganisation rief dazu alle Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahlen zum Europäischen Parlament auf. Bisher haben 326 Abgeordnete unterschrieben.

mehr…

SPD

Broschüre „Für einen globalen Ansatz in der Asyl- und Flüchtlingspolitik“

Seit dem Jahr 2000 starben an den europäischen Außengrenzen mehrere tausend Menschen. Offizielle Statistiken über die genaue Anzahl der Todesopfer gibt es allerdings nicht. Auswertungen von Medienberichten kommen zu dem Ergebnis, dass seit dem Jahr 2000 schätzungsweise 23.000 Flüchtlinge an den Grenzen Europas ihr Leben verloren haben.

Die S&D Fraktion setzt sich für eine menschenwürdige europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik ein, die humanitären Bedürfnissen gerecht wird und die Grundrechte der Flüchtlinge achtet. mehr…

Europawahl 2014

Postkarten-Kampagne gegen Rechtspopulismus und Rassismus

Mit einer Postkarten-Kampagne werben der Verband Deutscher Sinti und Roma e. V. – Landesverband Schleswig-Holstein gemeinsam mit dem Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. und dem Projekt „diffairenz“ des IQ-Netz-werkes SH für die Europawahl am 25. Mai 2014.

mehr…