Ulrike Rodust

Für Schleswig-Holstein in Europa

Das Berlaymont-Gebäude der Europäischen Kommission, Brüssel

Allgemein

Minderheitenpolitik = Friedenspolitik

Am Wochenende jährt sich die Unterzeichnung der Bonn-Kopenhagener Erklärungen, mit der am 29. März 1955 die Rechte der deutschen Minderheit in Dänemark und der dänischen Minderheit in Schleswig-Holstein festgeschrieben wurden. Dieser 60. Jahrestag ist in den vergangenen Wochen mit Festveranstaltungen in Deutschland und Dänemark gefeiert worden. Zu Recht: Wir hier im Norden können stolz auf unsere Minderheitenpolitik sein – sie ist wegweisend und beispielgebend für eine vorbildliche Minderheitenpolitik in Europa. mehr…

Allgemein

Position der Minderheiten im Blick behalten

60 Millionen EU-Europäer gehören Minderheiten an. Der Schutz ihrer Rechte muss eine wichtige Aufgabe europäischer Politik bleiben. Das wurde beim Treffen von Vertretern der Föderalistischen Union Europäischer Volksgruppen (FUEV) mit dem für Grundrechte zuständigen Kommissar Frans Timmermans deutlich. Auf Einladung der schleswig-holsteinischen Europaabgeordneten Ulrike Rodust trafen sich der FUEV-Präsident Hans Heinrich Hansen und der Erste Vizepräsident der Europäischen Kommission am Dienstag in Straßburg, um über die bessere Inklusion der Minderheiten in den europäischen Einigungsprozess zu sprechen.

Schleswig-Holstein

Ein Tag in Flensburg

Montag, 12. Mai – Flensburg: Anfang der Woche war „Flensburgtag“ im Europa Wahlkampf mit Unterstützung durch den früheren Präsidenten des Europäischen Parlaments Klaus Hänsch und MdL Simone Lange. mehr…

Europawahl 2014

Postkarten-Kampagne gegen Rechtspopulismus und Rassismus

Mit einer Postkarten-Kampagne werben der Verband Deutscher Sinti und Roma e. V. – Landesverband Schleswig-Holstein gemeinsam mit dem Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V. und dem Projekt „diffairenz“ des IQ-Netz-werkes SH für die Europawahl am 25. Mai 2014.

mehr…